Stadt-Land-Plus Zahl des Monats

Hier stellen wir Ihnen die "Stadt-Land-Plus" Zahl des Monats vor. Mit einer Sammlung an Beiträgen wollen wir die unterschiedlichen Facetten der Stadt-Land-Beziehungen beleuchten. Ein neuer Beitrag wird zum Monatsanfang veröffentlicht.

August 2021

Über 60 Prozent der Umfrageteilnehmer*innen einer Studie des Projektes VoCo in Vorpommern sind bereit, für regionale Lebensmittel einen Aufpreis von 10 % oder mehr zu zahlen.

Hier finden Sie weitere spannende Ergebnisse der Bevölkerungsbefragung [Link zu weiteren Ergenissen]. VoCo möchte Wertschöpfungsketten einer nachhaltigen Landnutzung unter Berücksichtigung der Stadt-Land- Beziehungen verbessern. Wertschöpfungspotenziale werden dazu analysiert. Mit regionalen Akteuren werden Nutzungsoptionen multifunktionaler Landnutzung entwickelt und Kriterien zur Auswahl von Modellprojekten festgelegt.

Achtung: Aktuell können Sie an einer weiteren Umfrage des Projekte OLGA teilnehmen zum Thema “Wie regional ist Ihr Einkauf?”. Das Projekt OLGA ruft Bürger:innen in Dresden und Umgebung auf, mehr über die Regionalität der Produkte in Restaurants, Metzgereien, Bäckereien und auf Wochenmärkten herauszufinden. Als Bürgerwissenschaftler:innen sollen bis 30. September 2021 kleine Interviews durchgeführt und die Antworten online erfasst werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Juli 2021

Die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen sind zentrales Leitbild für nachhaltige Entwicklung auch im Stadt-Land-Kontext. Die Projekte der Fördermaßnahmen tragen mit spezifischen Ansätzen hierzu bei und adressieren unterschiedliche Dimensionen. Die Querschnittsthemen "Regionale Nachhaltigkeitsziele" und "Digitalisierung" bringen zentrale Diskussionen und Arbeiten, etwa zu Indikatoren, zusammen.

Die Nachhaltigkeitsziele wurden mit der "2030 Agenda for Sustainable Development" der Vereinten Nationen verabschiedet. Alle Staaten sind aufgefordert, sich danach auszurichten und ihre Handlungen entsprechend anzupassen. Die 17 Oberziele werden mit 169 Unterziele weiter heruntergebrochen.

Weitere Informationen zu den Nachhaltigkeitszielen finden Sie hier.