NACHWUCHS

Entwicklung von attraktiven Siedlungsformen für das 21. Jahrhundert

Logo NACHWUCHS

Motivation

Prosperierende Großstadtregionen wie die Projektregion Köln/Rhein-Erft-Kreis stehen vor erheblichen Herausforderungen. Steigende Flächennachfragen für Wohnen, Arbeiten und Infrastruktur zulasten der Landwirtschaft erhöhen den Druck auf die Ressource Land. Es müssen wachsende Ansprüche bewältigt und zugleich die Qualität und Identität der landwirtschaftlich geprägten Kulturlandschaft erhalten werden.

Ziele und Vorgehen

Zum besseren Verständnis der Prozesse wird ein „Weiterso- Szenario“ für die Untersuchungsregion entwickelt. Eine akteursorientierte Betrachtung soll dabei die Treiber der Landnutzung und deren spezifischen Interessen aufzeigen. In Kenntnis der Konflikte werden mit den Akteuren innovative Raum- und Siedlungsbilder für eine nachhaltige Stadtregion erarbeitet und in ausgewählten Fokusräumen mit passenden Governance-Ansätzen implementiert.

Erwartete Ergebnisse und Transfer

Wesentliche Ergebnisse sind innovative, flächensparende Raumstrukturen und zugleich attraktive Siedlungsformen für das 21. Jahrhundert. Im Fokus stehen Konzepte für multifunktionale Freiraumnutzungen, Reduzierung der Flächeninanspruchnahme und Minimierung der Konflikte zwischen Landwirtschaft und Siedlungsentwicklung sowie strategische Ansätze für die Kooperation in der Region. Die übertragbaren Ansätze lassen Impulse für andere Stadtregionen in Deutschland und Europa erwarten.

Projektleitung / Kontakt

Prof. Dr. Theo Kötter
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Professur für Städtebau und Bodenordnung
Tel.: +49 228 73-2610
E-Mail: koetter@uni-bonn.de

NACHWUCHS: Siedlungsentwicklung und Landwirtschaft © Dominik Weiß
NACHWUCHS: Siedlungsentwicklung und Landwirtschaft © Dominik Weiß
NACHWUCHS - Partner
  • Rhein-Erft-Kreis
  • RWTH Aachen University, Landschaftsarchitektur
  • gaiac – Forschungsinstitut für Ökosystemanalyse und -bewertung e. V. an der RWTH
  • empirica ag
  • Landwirtschaftskammer NRW
  • Universität Heidelberg
NACHWUCHS - Publikationen

Hayn, T., Grade, J., (2019): Die stadt-regionale Wirkung von Wohn- und Mobilitätskosten in der S.U.N.-Region - Analyse im Rahmen des Forschungsprojektes NACHWUCHSempirica-Paper Nr. 250. - Download hier.

NACHWUCHS (2019): Projektflyer. - Download hier.

Weiß, D., Rehorst, F., Kötter, T., (2019): Nachhaltigkeitsindikatoren für die stadtregionale Entwicklung. In: Schrenk M. et al.: REAL CORP 2019 Proceedings/ Tagungsband 2-4 April 2019, 921-926. - Download hier.

NACHWUCHS - Presse

Pressemeldung Rhein-Erft-Kreis: Neue Siedlungsformen mit weniger Flächenverbrauch zwischen Rhein und Erft (04.06.2021)

Pressemeldung Rhein-Erft-Kreis: Forschungsprojekt NACHWUCHS präsentiert Analyse-Tool für nachhaltige Stadtentwicklung (07. November 2019)

Pressemeldung Rhein-Erft-Kreis: Forschungsprojekt ‚NACHWUCHS‘ bereist den Rhein-Erft-Kreis (17.Juli 2019)

Pressemeldung Rhein-Erft-Kreis: Flächenverbrauch in der Boomregion Rhein-Erft (27. November 2018)

Deutsche Welle: Gutes Wohnen im Hochhaus? (29. Juli 2018)

Pressemeldung Universität Bonn: Innovative Ideen für nachhaltige Siedlungsmodelle (19. Juli 2018)

idw - Informationsdienst Wissenschaft: Innovative Ideen für nachhaltige Siedlungsmodelle (19. Juli 2018)

Pressemeldung Rhein-Erft-Kreis: Innovative Ideen für nachhaltige Siedlungsmodelle (19. Juli 2018)

 

... zurück zur Projektübersicht

 

Projektsteckbrief
Download als PDF hier

Internet
www.nachwuchs-projekt.de

Projekt-Cluster
Dynamische Wohnungsmarktregionen – Strategisches Flächenmanagement entwickeln

Projekttitel
Nachwuchs – Nachhaltiges Agri-Urbanes zusammenWachsen

Laufzeit:
01.07.2018 – 30.06.2023

Förderkennzeichen:
033L208

Fördervolumen:
2.391.848 €

Events

Dienstag, 26. Oktober 2021

NACHWUCHS Workshop "Die (neue) Rolle der Landwirtschaft als Partner der stadtregionalen Entwicklung"

Der Workshop wird mit der Beteiligung des Verbundvorhabens NACHWUCHS organisiert. 

Der Workshop beschäftigt sich mit der Frage, wie sich die Landnutzung in Zukunft verändert und wie der Flächenbedarf der verschiedenen Akteure insbesondere der Landwirtschaft geltend gemacht werden kann. Dabei gilt es, wachsende Landnutzungsansprüche und -konflikte zu bewältigen und zugleich die Qualität und Identität der landwirtschaftlich geprägten Kulturlandschaft zu sichern. In der Veranstaltung sollen diese Herausforderungen und Ideen für Lösungsmöglichkeiten diskutiert werden.

Weitere Infos finden Sie im Programm hier. Die vorherige Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich.

Ort: Köln

Montag, 19. April 2021

NACHWUCHS - Kolloquium des studentischen Ideenwettbewerbs

NACHWUCHS Kolloquium für Teilnehmende des studentischen Ideenwettbewerbs: „Agri-Urbanes zusammenWachsen“. Weitere Info hier.

Ort: Online

Donnerstag, 4. Februar 2021

NACHWUCHS - Raumbildforum digital

Das Projekt NACHWUCHS präsentiert Vorgehen und Ergebnisse zur Raumbildentwicklung für den linksrheinischen Kölner Verdichtungsraum. Im Fokus stehen die sich häufig widersprechenden Flächennutzungsinteressen von Landwirtschaft und Siedlung. Weitere Info hier.

Ort: Online

Weiterlesen …

Mittwoch, 25. November 2020

Stadt-Land-Plus Statuskonferenz 2020

Die Status-Konferenz fand 2020 mit über 200 Teilnehmer*innen wegen der COVID-19 bedingten Einschränkungen als Web-Meeting statt. In ihrer Keynote fragte Marta Doehler-Behzadi "Brauchen wir eine neue Perspektive auf Stadt-Land?". In fünf Arbeitssessions tauschten sich die Verbundvorhaben entsprechend ihrer Schwerpunkte aus.

Ort: Als Web-Meeting online.

Weiterlesen …

Dienstag, 29. September 2020

NACHWUCHS - Workshop für ein agri-ubanes Raumbild der S.U.N. Region in Bonn

Ziel der Werkstatt ist es, auf spielerische und interaktive Weise ein agri-urbanes Raumbild für die Region des Stadt Umland Netzwerks (S.U.N.) zu entwickeln. Im Rahmen eines „Raumbildspiels“ sollen innovative Strategien und visionäre Konzepte für die räumliche Entwicklung in der Region gefunden, diskutiert und verortet werden.

Weitere Information zur Veranstaltung finden Sie hier.

Ort: Bonn

News