SUSTIL

Szenarien zur Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele in Stadt und Landkreis Lüneburg

Motivation

Bestehenden Zielkonflikte innerhalb der Landnutzung sowie Veränderungen und Erweiterungen der Indikatorik, Verknüpfung und Analyse von Landnutzung erfordern neue Lösungsansätze. In der Projektregion Lüneburg bestehen bezüglich der Inanspruchnahme von Land Wechselwirkungen und Interessenskonflikte zwischen unterschiedlichen Anspruchsgruppen. Der Umgang mit der endlichen Ressource Land stellt daher eine bedeutende Herausforderung für die Projektregion dar. Dieser Aufgabe nimmt sich ein transdisziplinäres Team bestehend aus der Leuphana Universität Lüneburg, der Stadt und dem Landkreis Lüneburg sowie dem BUND an. 

Ziele und Vorgehen

Im Projekt werden Szenarien und Handlungsoptionen mit Fokus auf die UN-Nachhaltigkeitsziele entwickelt. Der innovative Charakter des Vorhabens ergibt sich zum einen aus der Kombination quantitativer und qualitativer Daten. Zum anderen werden ökonomische Steuerungsmaßnahmen nicht nur mit dem Ziel einer effizienten Beschränkung von Inanspruchnahme natürlicher Ressourcen erprobt, sondern auch die Auswirkungen dieser Instrumente auf den Interessenausgleich zwischen unterschiedlichen Akteursgruppen und unterschiedlichen Räumen (Stadt und ländlicher Raum) betrachtet.

Erwartete Ergebnisse und Transfer

In Projektphase 1 sollen Szenarien und Handlungsoptionen erarbeitet werden sowie die Vorbereitung der Umsetzung dieser Optionen in Projektphase 2 erfolgen. Durch die Zusammenarbeit zwischen Universität, Kommunalverwaltung und NGOs wird dabei ein direkter Transfer gewährleistet. 

Projektleitung / Kontakt

Prof. Dr. Jacob Hörisch
Leuphana Universität Lüneburg - Fakultät Nachhaltigkeitswissenschaften
Universitätsallee 1
21335 Lüneburg
Tel.: +49 4131 677 2260
E-Mail: hoerisch@leuphana.de

SUSTIL: Elbe © Henrik von Wehrden
SUSTIL: Elbe © Henrik von Wehrden

... zurück zur Projektübersicht

 

Weitere Informationen

Projektsteckbrief
Download als PDF in Kürze

Fördermaßnahme
Stadt-Land-Plus

Projekt-Cluster
Regionale Gerechtigkeit - Interessen zwischen Stadt und Land ausgleichen

Projekttitel
SUSTIL – Szenarien zur Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele in Stadt und Landkreis Lüneburg: Implikationen für die Steuerung von Landnutzung

Laufzeit:
01.02.2020 – 31.01.2023

Förderkennzeichen:
033L222A

Fördervolumen:
650.798,60 €

Partner:
- BUND Landesverband Niedersachsen
- Hansestadt Lüneburg
- Landkreis Lüneburg
- Leuphana Universität, Lüneburg

Internet
Website: https://sustil.web.leuphana.de

Stand
Juni 2020