News

Regionale Erzeugung von Aktivkohle

Regionale Erzeugung von Aktivkohle für Wasserreinigung und mehr - CoAct will es möglich machen

Wussten Sie, dass z.B. Gartenabfälle und Holzreste eine aktive Rolle bei der Reinigung von Wasser spielen können? Erste Untersuchungen zu erzeugten Aktivkohlen aus regionalen Pflanzenreststoffen sind laut CoAct Vorhaben versprechend. Ein aktueller Bericht fasst den Stand zusammen.

Weiterlesen …

Erste Seite des Memorandums "Post-Corona-Stadt"

Memorandum zu Wegen aus der Corona-Krise – mehr Nachhaltigkeit für Stadt und Land

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie betreffen viele Bereiche der Gesellschaft, das ist auch in den deutschen Städten, Kommunen und ländlichen Regionen zu sehen. Am 18. Juni 2020 haben sich rund 200 Teilnehmer*innen zu den Herausforderungen und Chancen ausgetauscht. Ein Memorandum fasst nun die Kernbotschaften zusammen.

Weiterlesen …

Workshop "Regionale Nachhaltigkeitsziele & Indikatoren"

Dokumentation Online Workshop „Regionale Nachhaltigkeitsziele & Indikatoren“

Am 17. Juni wurde der Workshop „Regionale Nachhaltigkeitsziele & Indikatoren“ online mit etwa 100 Teilnehmer*innen durchgeführt. Der Workshop beleuchtete Anknüpfungspunkte der Stadt-Land-Plus-Vorhaben zu den Nachhaltigkeitszielen SDGs und diskutierte die Herausforderungen der Entwicklung von Nachhaltigkeitsindikatoren im Stadt-Land-Kontext.

Weiterlesen …

Bekanntmachung Ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft – Kunststoffrecyclingtechnologien (KuRT)

Bis 30. Oktober 2020 heißt es Projektideen einreichen zum Ziel der neuen Fördermaßnahme KuRT: „verbesserte Kreislaufführung von Kunststoffen durch intelligente Nutzungskonzepte für Kunststoffe sowie eine verbesserte Logistik und Sammlung und den hochwertigen Einsatz von Kunststoffrezyklaten“.

Weiterlesen …

Workshop „Governance – Mechanismen für stadtregionale Entwicklungsprozesse“

Flexibilität und funktionale Verflechtung - Dokumentation Online Workshop „Governance – Mechanismen für stadtregionale Entwicklungsprozesse“

Wie regionale Governance-Strukturen in Stadt-Land-Partnerschaften ausgebildet und fortentwickelt werden, beleuchten Stadt-Land-Plus-Verbundvorhaben und externe Projekte. Verbundvertreter*innen und externe Referent*innen teilen Ihre Erfahrungen.

Weiterlesen …

Symbolbild Projekt

Neue Ausschreibungen

Derzeit gibt es einige intressante Ausschreibungen, etwa , zur

Weiterlesen …

World Urban Forum 10 - Session UN HABITAT Urban-Rural-Linkages - Photo: UN-HABITAT

WUF10: Verringerung der Kluft zwischen Stadt und Land durch Kultur, Revitalisierung und Innovationen

UN-HABITAT und die Universität Xi'an richten beim World Urban Forum das Netzwerk-Event "Reducing the Urban-Rural Divide through Culture, Revitalization and Innovations" aus. Dr. Uwe Ferber (StadtLand) diskutierte mit, wie sich Akteure im gesamten Stadt-Land-Kontinuum einbringen, und verwies auf die URP2020 Konferenz.

Weiterlesen …

Statuskonferenz Stadt-Land-Plus 2019

Die Statuskonferenz 2019 der BMBF-Fördermaßnahme „Stadt-Land-Plus“ findet am 29. und 30. Oktober auf dem Schloss Auerbach in Bensheim statt. Zielsetzungen der Statuskonferenz sind neben dem fundierten Austausch über die laufende Arbeit in den Verbundvorhaben die Diskussion der Stadt-Land-Thematik vor dem Hintergrund der Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse sowie zum Thema Interessenausgleich.

Weiterlesen …

Coverausschnitt_2019-08-19_UBA_texte_87-2019

Nachhaltigkeitskriterien für die stoffliche Nutzung von Biomasse im Rahmen des Blauen Engel

Eine neue Machbarkeitsstudie von Öko-Institut e.V. und Institut für Energie- und Umweltforschung GmbH im Auftrag des Umweltbundesamts beleuchtet übergreifende Aspekte zur Implementierung von Nachhaltigkeitskriterien für die stoffliche Nutzung von Biomasse im Rahmen des Blauen Engels.

Weiterlesen …

Pressefoto Udo Dreier: (v.l.n.r.) Seibert (ART), Czilla (FAU), Ulm (LK Forchheim), Standecker (Metropolregion Nürnberg), Göppel (DVL), Kroder (LK Nürnberger Land), Geißendörfer (ART)

ReProLa zog beim Kick-off erste Bilanz des Flächenverbrauchs in der Metropolregion Nürnberg

70.000 Hektar landwirtschaftliche Flächen sind in den letzten Jahren in der Metropolregion Nürnberg verloren gegangen. Hier setzt „ReProLa – Regionalproduktspezifisches Landmanagement in der Metropolregion Nürnberg“ an. Beim Kick-off am 30. Juli 2019 in Erlangen stellten die Projektpartner erste Ergebnisse und Forderungen zur Neubewertung landwirtschaftlicher Flächen vor.

Weiterlesen …

Aufruf an Baulandkommission: Interkommunale Kooperation stärken, Flächen effizienter nutzen

Unter dem Leitbild "Bauland für bezahlbares Wohnen gemeinsam für nachhaltig starke Regionen entwickeln" wenden sich Stadt-Land-Plus Verbundvorhaben mit einem Impuls an die Mitglieder der Baulandkommission. Das Ziel: Interkommunale Kooperation stärken, Flächen effizienter nutzen.

Weiterlesen …

Regionaler Arbeitskreis Bonn/ Rhein-Sieg/ Ahrweiler (:rak)

Interkommunales Projekt NEILA zieht erste Zwischenbilanz

Zur 60. Plenumssitzung des regionalen Arbeitskreises Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler (:rak) präsentierte NEILA erste Ergebnisse, u.a. Vorbereitungen für ein gemeinsames Flächenmonitoring und der Entwurf einer Weißflächenanalyse, die Restriktionen der weiteren Siedlungsentwicklung aufzeigt. Miteinander wollen alle Beteiligten die Region gemeinsam zukunftsfähig machen.

Weiterlesen …

Info: Urban-Rural Assembly – Transformation zu nachhaltigen Stadt-Land-Ökonomien

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Förderrichtlinie „Nachhaltige Entwicklung urbaner Regionen" ist das Projekt „Urban-Rural Assembly – Transformation zu nachhaltigen Stadt-Land-Ökonomien“ gestartet - ein Beispiel internationaler Stadt-Land-Forschung.

Weiterlesen …

Engagement – Digitalisierung – Förderung

Am 23. und 24. Januar 2019 fand unter dem Titel „Gemeinsame Aufgabe für Staat und Gesellschaft“ das 12. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung des BMEL im Rahmen der Grünen Woche statt. Für verschiedene Verbundvorhaben in Stadt-Land-Plus waren die Themen der Veranstaltung spannend nicht zuletzt mit Blick auf die Querschnittsthemen „Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse fördern – Attraktive Regionen gestalten“ und „Digitalisierung – Gemeinsame Chancen für Stadt und Land ergreifen“

Weiterlesen …

Rückblick: Diskussion um „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ beim 8. Berliner Demografie-Forum in Berlin

Das Querschnittsthema „Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse fördern – Attraktive Regionen gestalten“ von Stadt-Land-Plus befasst sich mit der zentralen Herausforderung des Ausgleichs zwischen Stadt und Land. Im Januar haben wir das 8. Berliner Demografie-Forum in Berlin besucht, bei dem „Vielfalt – Gleichwertigkeit – Zusammenhalt“ wesentliche Diskussionspunkte waren.

Weiterlesen …

Mit NEILA neue Wege gehen - Nachhaltige Entwicklung durch Interkommunales Landmanagement

Flächenmanagement ist ein Kernthema strategischer Regionalentwicklung. Die Auswirkungen geplanter Wohn-, Gewerbe- und Einzelhandelsstandorte überschreiten kommunale Grenzen auch in der Region Bonn/RheinSieg/Ahrweiler. Am 15. Oktober 2018 fand die Auftaktveranstaltung von NEILA - Nachhaltige Entwicklung durch Interkommunales Landmanagement statt.

Weiterlesen …

ExpoReal 2018 in München

Die Immobilienmesse Expo Real 2018 fand vom 8.-10.Oktober 2018 in München statt. Wie Uwe Ferber vom Querschnittsvorhaben berichtet, gab es vielfältige Stadt-Land relevante Aspekte zu beobachten, ob zu Leuchturmprojekten, Shared Economy, Shared Working Spaces aber auch Natur- und Landschaftsschutz und einigem mehr

Weiterlesen …

Auftakt für BMBF-Projekt ReGerecht: Stadt und Land gemeinsam gestalten

Stadt und Land werden oftmals als Gegensatz gesehen. Doch oft gelingt eine nachhaltige Flächenplanung, die Entwicklung von Verkehrsinfrastrukturen oder von Bildungsangeboten nur gemeinsam. Im September startete das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt „ReGerecht". Gemeinsam erarbeiten Partner aus Wissenschaft und Praxis in den nächsten fünf Jahren Lösungen, um Konflikte zwischen Stadt, Umland und ländlichen Räumen abzubauen. Im Zentrum stehen dabei die unterschiedlichen Nutzungsansprüche an Land und damit verknüpfte Ressourcen und Infrastrukturen. Thematisiert werden beispielsweise die immer wieder umstrittene Siedlungsentwicklung und Freiflächensicherung.

Weiterlesen …

Vorpommern Connect (VoCo) – Nachhaltige Wertschöpfung in der Region

Im August 2018 ist das Projekt „VoCo – Vorpommern Connect – Nachhaltige Stadt-Land-Wertschöpfungsketten bewerten und gestalten" gestartet. Daran beteiligt sind die Universität Greifswald, die Michael Succow Stiftung, die Universitäts- und Hansestadt Greifswald sowie die Landkreise Vorpommern-Greifswald und Vorpommern-Rügen. Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über fünf Jahre mit rund 2,5 Millionen Euro innerhalb der Fördermaßnahme „Stadt-Land-Plus" gefördert.

Weiterlesen …

StadtLandNavi entwickelt anpassungsfähige Tools für ein nachhaltiges Flächenmanagement

Das BMBF-geförderte Projekt entwickelt den Ansatz einer strategischen Navigation für eine ressourcenschonende Landnutzung am Beispiel der Stadtregion Leipzig und erprobt diesen. Dazu werden zusammen mit den regionalen Akteuren Geodaten sowie Planungs- und Kooperationsprozesse analysiert und weiterentwickelt. Damit soll ein gemeinsames, flexibles Handeln über administrative Grenzen hinweg ermöglicht werden. Das Projekt wird von der HafenCity Universität Hamburg (HCU Hamburg) koordiniert und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert StadtLandNavi bis zum Jahr 2023 mit insgesamt 2,3 Mio. Euro im Rahmen der Fördermaßnahme Stadt-Land-Plus.

Weiterlesen …

Befragung: Europäische Forschungsstrategie für nachhaltige Stadtentwicklung

Das Potenzial der Forschung soll noch besser für die nachhaltige europäische Stadtentwicklung erschlossen werden. Dem widmet sich die Joint Programme Initiative - Urban Europe (JPI-UE). Deutschland ist hier über das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) vertreten und lädt Sie ein, sich heute aktiv an der Weiterentwicklung und Verbesserung der Forschungsstrategie zu beteiligen. 

Weiterlesen …