Fachkonferenz 2019 BMBF-Fördermaßnahme "Kommunen innovativ"

Neue Wege zu zukunftsfähigen Kommunen am 11. und 12. September 2019 in Halle an der Saale

Wie sichern Kommunen langfristig Einrichtungen der technischen, sozialen und kulturellen Infrastruktur? Wie entstehen lebenswerte und belebte Ortskerne? Wie kann mit neuen Partner*innen Finanzierung neu gedacht werden? Wie können datenbasiert langfristig belastbare Planungsentscheidungen getroffen werden?

Antworten auf diese und weitere Fragen erarbeiten die 30 Verbundvorhaben der BMBF-Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“.

Sie entwickeln und erproben seit 2016 Ansätze, um den Auswirkungen des demografischen Wandels zu begegnen. Dies trägt zu einer zukunftsfähigen Entwicklung der Kommunen und Regionen sowie zu gleichwertigen Lebensverhältnissen bei. Zentral ist dabei die Kooperation der Kommunen mit Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, um nachhaltige und akzeptanzfähige Lösungen zu entwickeln und umzusetzen.

Auf der Fachkonferenz 2019 werden die bisher vorliegenden Forschungs- und Praxisergebnisse der „Kommunen innovativ“-Verbundvorhaben vorgestellt und diskutiert. Die Fragen nach einem „Neuen Miteinander“, „Neuen Strukturen“ und „Neuem Wissen“ setzen den inhaltlichen Rahmen für drei parallel stattfindende Themenräume. In ihnen erwarten Sie Schlag-lichter auf Ansätze und Modelle für die Entwicklung zukunftsfähiger Kommunen und deren Diskussion und Reflexion in einem Kreis vielfältiger Teilnehmer*innen. Ein „Marktplatz der Ergebnisse“ bietet Gelegenheit, sich von der Vielfalt der Ansätze aus den Verbundvorhaben inspirieren zu lassen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und das Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

Eine Anmeldung zur Fachkonferenz ist bis zum 30. August 2019 unter diesem Link möglich.

Bild: Gerti Kuhl, Ortsinnenentwicklung
Bild: Gerti Kuhl, Ortsinnenentwicklung

Zurück