Stadt-Land-Plus im Dialog mit dem Initiativkreis Europäische Metropolregionen in Deutschland (IKM)

Logo der IKM. Auf Rotem Grund steht in weiß geschrieben: "IKM, Initiativkreis Europäische Metropolregion in Deutschland"
Bild: IKM

Anlässlich der Herbsttagung des IKM 20. bis 21. November in Stuttgart wurden die Zwischenergebnisse der Stadt-Land-Plus Verbundvorhaben von Dr. Uwe Ferber (Querschnittsvorhaben) vorgestellt. Dabei reichet das Spektrum vom stadtregionalen Siedlungsflächenmanagement, der Kulturlandschaftsentwicklung bis hin zu Wertstoffkreisläufen. Auf Anregung von Christa Standecker (REPROLA) wurden Kooperationsansätze zu regionalen Lebensmittelkreisläufen diskutiert. Auch viele deutschen und europäischen Metropolregionen beobachten die aktuelle Diskussion um eine Intensivierung regionaler Lebensmittel und sind schon selbst mit Aktivitäten engagiert. Vereinbart wurde ein Austausch der Ergebnisse sowie der Entwurf eines gemeinsamen Positionspapiers zur Abstimmung in den Gremien der IKM bis zum Frühjahr 2024.

Im Oktober bei der METREX-Tagung (Tagung des Netzwerks der europäischen Metropolregionen) in Braga/Portugal, war Stadt-Land-Plus auch schon mit dabei. Informationen dazu finden Sie hier.

Zurück