Stadt-Land-Plus bei Kongress STADTLANDBIO – jetzt anmelden

StadtLandBio Kongress 2021
StadtLandBio Kongress 2021

Quelle: Mit Material von Europäische Metropolregion Nürnberg, ReProLa, NürnbergMesse

Am 18.02. hat STADTLANDBIO als Online-Plattform Premiere. Der Kongress thematisiert, wie die Agrar- und Ernährungspolitik, gerade auch während und nach „Corona“, ökologischer und nachhaltiger gestaltet werden kann. Der Blick geht auf die Zusammenarbeit aller Ebenen, von der EU bis zu den Regionen und Kommunen.

Zentrale Fragen sind: Welche Chancen bieten Green Deal, Farm-to-Fork- und Ernährungsstrategie der EU für Städte, Gemeinden und Landkreise? Wie lassen sich EU Ebene und kommunale/regionale Ebene miteinander verzahnen? Welche Handlungsmöglichkeiten haben Kommunen und Regionen?

Im Blickfeld sind vielfältige Beispiele und Erfahrungen aus Praxis- und auch Forschungsprojekten von Bio-Städten, Öko-Modellregionen, Regionalinitiativen und auch Metropolregionen, und zwar europaweit. Die Workshops am Nachmittag werden dieses Jahr wesentlich von Akteuren der Stadt-Land-Plus Vorhaben mitgestaltet. KOPOS, ReProLa und WERTvoll aus dem Cluster „Regionale Produkte“ präsentieren gute Beispiele und stellen Ergebnisse aus ihrer praxis-orientierten Forschung vor.

Dr. Michael Meister, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung ist Teil der Podiumsrunde zum Thema „Farm to Fork- und Ernährungs-Strategie der EU –Was bedeuten sie für Kommunen und Regionen?“ und beleuchtet die Fördermaßnahme Stadt-Land Plus sowie relevante Aktivitäten der Forschung für Nachhaltigkeit (FONA) des Bundes.

Jetzt anmelden und dabei sein

Aktuelle Informationen zum Programm und zur Anmeldung zum Kongress STADTLANDBIO DIGITAL 2021 finden Sie hier online.

Die Kongressteilnahme berechtigt auch zum Besuch des parallel stattfindenden eSpecials der Fachmesse BIOFACH.

 

Zurück