Neue ReProLa Publikation in internationalem Journal erschienen

Wertschöpfungs-Mapping zur Süßkirsche in Bayern
Wertschöpfungs-Mapping zur Süßkirsche in Bayern (Bild: Bertram, Chilla, Wilhelm, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg)

Landwirtschaftliche Fläche unter Druck

Die Nachfrage von landwirtschaftlichen Flächen ist gegenüber der Siedlungsentwicklung, der Verkehrsinfrastruktur und dem Ausbau der Industrie eher schwach ausgeprägt. Gleichzeitig steigen das Bewusstsein und die Nachfrage der Verbraucher nach regionalen Lebensmitteln vor allem in städtischen Regionen stetig an. Daraus ergibt sich die Herausforderung, dass sich die hohe Nachfrage nach regionalen Lebensmitteln auf Orte konzentriert, an denen die Flächen für die Lebensmittelproduktion tendenziell besonders unter Druck stehen.

Die Rolle der Nähe zwischen verschiedenen Stufen der Wertschöpfung

Das Hauptziel des Beitrags ist es, die Rolle der Nähe zwischen den verschiedenen Stufen der Wertschöpfung zu verstehen - einschließlich der Erzeugung (handwerklich oder industriell), der Verarbeitung und des Handels (Einzelhandel, Direktvermarktung). Diese empirische Studie am Beispiel von drei Produkten in Bayern (Bier, Süßkirsche, Spargel) zeigt, dass kurze Entfernungen innerhalb von Lebensmittelwertschöpfungsketten die landwirtschaftliche Stellung in der Landnutzungsdynamik unterstützen. Es zeigt sich, dass die Nähe zwischen mindestens zwei Stufen der Wertschöpfung eine wichtige Rolle bei der Erklärung der wirtschaftlichen Trends und der Dynamik der Landnutzung spielt. Diese Erkenntnisse beruhen auf Argumenten der Effizienz, des impliziten Wissens, der Netzwerke und der Produktreputation. Die Rolle der Nähe spielt jedoch nicht automatisch eine Rolle, sondern muss durch strategische Maßnahmen wie Produktinnovation und Marketingmaßnahmen stabilisiert werden.

Wertschöpfungs-Mapping

In diesem Zusammenhang stellt der Artikel ein neues Instrument vor, um Wertschöpfung und die räumliche Dimension auf einen Blick zu erfassen - das so genannte " Wertschöpfungs-Mapping" (s. die Abbildung für das Beispiel der Süßkirsche).

Download und weitere Aktivitäten im Cluster „regionale Produkte“

Die Erkenntnisse des Vorhabens stehen seit September bei der Fachzeitschrift Land zum Download bereit.

Weitere Infos zu den Aktivitäten der Verbundvorhaben im Cluster „regionale Produkte“ finden Sie online.

Zurück