Fortschrittsbericht zur SDG-Umsetzung in der EU

Deckblatt des Eurostat Bericht "2021 Sustainable Development in the European Union"
Deckblatt des Eurostat Bericht "2021 Sustainable Development in the European Union"

Die Europäische Union (EU) hat in den letzten fünf Jahren die größten Fortschritte bei der Verwirklichung des Sustainable Development Goal (SDG) 16 "Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen" gemacht. Auch bei der Verringerung von Armut und sozialer Ausgrenzung (SDG 1) sowie bei der Verbesserung der Gesundheitssituation in der EU (EU) waren Fortschritte zu verzeichnen (allerdings: die Bewertung der beiden Ziele bezieht sich auf den Zeitraum bis 2019 und spiegelt daher noch nicht die Wirkungen der COVID-19-Pandemie wider).

Moderate Fortschritte sind zu konstatieren bei: Nachhaltige Städte (SDG 11), Konsum und Produktion (SDG 12), nachhaltige Landwirtschaft (SDG 2) sowie Forschung und Entwicklung und Innovation (SDG 9) – während COVID-19 die Fortschritte bei den folgenden SDGs merklich verlangsamt: Wirtschaft und Arbeitsmarkt (SDG 8), Bildung (SDG 4), Gleichstellung der Geschlechter (SDG 5), andere Ungleichheiten (SDG 10) sowie globale Partnerschaften und Mittel zur Umsetzung (SDG 17). Bei der Gesamtbewertung von SDG 13 "Klimaschutz" halten sich positive und negative Trends laut Eurostat die Waage.

Zwei Ziele - SDG 7 "Erschwingliche und saubere Energie" und SDG 15 "Leben an Land" – zeigen eine (eher negative) Abweichung der EU von den jeweiligen Zielen für nachhaltige Entwicklung. Im Falle von SDG 7 ist diese insgesamt leicht negative Bewertung laut Eurostat auf den Anstieg des Energieverbrauchs der EU im Zeitraum von 2014 bis 2019 zurückzuführen - während die Bewertung von SDG 15 zeigt, dass die Ökosysteme und die biologische Vielfalt weiterhin durch menschliche Aktivitäten unter Druck stehen.

Für zwei Ziele – SDG 6 „Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen“ und SDG 14 „Meeresökosysteme“ konnten Eurostat zufolge Tendenzen nicht angegeben werden, da für die letzten fünf Jahre keine hinreichenden Daten vorlagen.

Die Verbundvorhaben der Fördermaßnahme Stadt-Land-Plus untersuchen die Schnittstellen zwischen den SDGs und der Stadt-Land-Ebene. Beiträge und Ergebnisse werden im Querschnittsthema "Regionale Nachhaltigsziele" gesammelt. 

Weitere Info zum englischen Bericht "2021 Sustainable Development Goals" erhalten Sie hier.

Zurück