Deutschland übernimmt EU Ratspräsidentschaft - URP2020 ist Teil des Programms

EU2020DE - Die URP2020 Conference Chairs Sigrun Kabisch (links) und Stephan Bartke (rechts) treffen Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung
EU2020DE - Die URP2020 Conference Chairs Sigrun Kabisch (links) und Stephan Bartke (rechts) treffen Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung

Am 1. Juli 2020 hat Deutschland turnusgemäß für sechs Monate den Vorsitz im Rat der Europäischen Union übernommen, auch „Ratsvorsitz“ oder „Ratspräsidentschaft“ genannt. Mit dem Motto "Gemeinsam. Europa wieder stark machen" sind mit der Ratspräsidentschaft große Aufgaben und Hoffnungen verbunden.

Das Programm der deutschen Ratspräsidentschaft (Download hier als PDF) betont das Ziel der nachhaltigen Entwicklung der Ländlichen Räume und als Ziel: "wollen wir eine nachhaltige und ausgewogene Raum- und Stadtentwicklung voranbringen, indem wir die Territoriale Agenda 2030 beschließen und die „Leipzig-Charta zur nachhaltigen europäischen Stadt“ (2007) fortschreiben."

Im Rahmen des feierlichen Auftakts zur EU-Ratpräsidentschaft Deutschlands in Leipzig, betonte der Leipziger Oberbürgermeister und amtierender Präsident des deutschen Städtetags Burkhard Jung die Bedeutung der Leipzig Charta und verwieß in Vorfreude auch auf die im Vorfeld des zur Unterzeichnung der Leipzig Charta geplanten europäischen Ministertreffens stattfindende URP2020 - Urban-Rural Partnerships Konferenz hin.

Das wissenschaftliche Begleitvorhaben Stadt-Land-Plus und das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ organisieren die URP2020 unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek die vom 25. bis 27. November 2020 als hybride Konferenz. - Alle Informationen kompakt finden Sie auf www.urp2020.eu

Der URP2020 Call for Abstracts ist offen! - Einreichungsschluss (letztmalig verlängert): 15. Juli 2020.

Nach einem erfolgreichen Call for Sessions mit großer internationaler Beteiligung ist nun der Call for Abstracts geöffnet. Insgesamt bilden 28 Sessions in 5 Tracks das Grundprogramm der Konferenz "Sustainable & Resilient Urban-Rural Partnerships - URP2020".

Es gibt unterschiedliche Einreichungsformate - vom Poster über Pitch-Präsentationen bis zu Beiträgen zu den Sessions in ganz unterschiedlichen Formen. Nachwuchsforscher*innen haben die Möglichkeit, sich für den Early Career Researcher-Posterpreis zu bewerben.

Alle Infos zu den Sessions und zu Details der Formate finden Sie auf www.urp2020.eu

Die Auswirkungen der COVID19-Pandemie fließen in die Planung der URP2020 ein. Angestrebt wird ein hybrides Format, dass eine physische (Kern-)Konferenz in Leipzig mit aktiven Optionen zur digitalen Mitwirkung sowie reinen virtuellen Session-Angeboten verbindet.

Feierlicher Auftakt der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020 in Leipzig

 

Zurück