NACHWUCHS

Entwicklung von attraktiven Siedlungsformen für das 21. Jahrhundert

Logo NACHWUCHS

Motivation

Prosperierende Großstadtregionen wie die Projektregion Köln/Rhein-Erft-Kreis stehen vor erheblichen Herausforderungen. Steigende Flächennachfragen für Wohnen, Arbeiten und Infrastruktur zulasten der Landwirtschaft erhöhen den Druck auf die Ressource Land. Es müssen wachsende Ansprüche bewältigt und zugleich die Qualität und Identität der landwirtschaftlich geprägten Kulturlandschaft erhalten werden.

Ziele und Vorgehen

Zum besseren Verständnis der Prozesse wird ein „Weiterso- Szenario“ für die Untersuchungsregion entwickelt. Eine akteursorientierte Betrachtung soll dabei die Treiber der Landnutzung und deren spezifischen Interessen aufzeigen. In Kenntnis der Konflikte werden mit den Akteuren innovative Raum- und Siedlungsbilder für eine nachhaltige Stadtregion erarbeitet und in ausgewählten Fokusräumen mit passenden Governance-Ansätzen implementiert.

Erwartete Ergebnisse und Transfer

Wesentliche Ergebnisse sind innovative, flächensparende Raumstrukturen und zugleich attraktive Siedlungsformen für das 21. Jahrhundert. Im Fokus stehen Konzepte für multifunktionale Freiraumnutzungen, Reduzierung der Flächeninanspruchnahme und Minimierung der Konflikte zwischen Landwirtschaft und Siedlungsentwicklung sowie strategische Ansätze für die Kooperation in der Region. Die übertragbaren Ansätze lassen Impulse für andere Stadtregionen in Deutschland und Europa erwarten.

Projektleitung / Kontakt

Prof. Dr. Theo Kötter
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Professur für Städtebau und Bodenordnung
Tel.: +49 228 73-2610
E-Mail: koetter@uni-bonn.de

NACHWUCHS: Siedlungsentwicklung und Landwirtschaft © Dominik Weiß
NACHWUCHS: Siedlungsentwicklung und Landwirtschaft © Dominik Weiß
NACHWUCHS - Partner
  • Rhein-Erft-Kreis
  • RWTH Aachen University, Landschaftsarchitektur
  • gaiac – Forschungsinstitut für Ökosystemanalyse und -bewertung e. V. an der RWTH
  • empirica ag
  • Landwirtschaftskammer NRW
  • Universität Heidelberg
NACHWUCHS - Publikationen

Hayn, T., Grade, J., (2019): Die stadt-regionale Wirkung von Wohn- und Mobilitätskosten in der S.U.N.-Region - Analyse im Rahmen des Forschungsprojektes NACHWUCHSempirica-Paper Nr. 250. - Download hier.

NACHWUCHS (2019): Projektflyer. - Download hier.

Weiß, D., Rehorst, F., Kötter, T., (2019): Nachhaltigkeitsindikatoren für die stadtregionale Entwicklung. In: Schrenk M. et al.: REAL CORP 2019 Proceedings/ Tagungsband 2-4 April 2019, 921-926. - Download hier.

NACHWUCHS - Presse

Pressemeldung Rhein-Erft-Kreis: Forschungsprojekt NACHWUCHS präsentiert Analyse-Tool für nachhaltige Stadtentwicklung (07. November 2019)

Pressemeldung Rhein-Erft-Kreis: Forschungsprojekt ‚NACHWUCHS‘ bereist den Rhein-Erft-Kreis (17.Juli 2019)

Pressemeldung Rhein-Erft-Kreis: Flächenverbrauch in der Boomregion Rhein-Erft (27. November 2018)

Deutsche Welle: Gutes Wohnen im Hochhaus? (29. Juli 2018)

Pressemeldung Universität Bonn: Innovative Ideen für nachhaltige Siedlungsmodelle (19. Juli 2018)

idw - Informationsdienst Wissenschaft: Innovative Ideen für nachhaltige Siedlungsmodelle (19. Juli 2018)

Pressemeldung Rhein-Erft-Kreis: Innovative Ideen für nachhaltige Siedlungsmodelle (19. Juli 2018)

 

... zurück zur Projektübersicht

 

Projektsteckbrief
Download als PDF hier

Internet
www.nachwuchs-projekt.de

Projekt-Cluster
Dynamische Wohnungsmarktregionen – Strategisches Flächenmanagement entwickeln

Projekttitel
Nachwuchs – Nachhaltiges Agri-Urbanes zusammenWachsen

Laufzeit:
01.07.2018 – 30.06.2023

Förderkennzeichen:
033L208

Fördervolumen:
2.391.848 €

Events

Montag, 4. November 2019

NACHWUCHS Workshop: ZusammenWACHSEN ‐ Status und Perspektiven

Die Konferenz des Projektes NACHWUCHS lädt interessierte Akteure der S.U.N. Region ein zur Vorstellung und Diskussion von Projektergebnissen. Zudem soll über konkrete Fokusräume für die Testplanung von innovativen Siedlungsmodellen für die Region gesprochen werden. Weitere Informationen finden Sie in diesem Flyer. Kontakt und Anmeldehinweise hier.

Ort: Bergheim

Dienstag, 29. Oktober 2019

Stadt-Land-Plus Statuskonferenz 2019

In Auerbach, Bensheim, fand die Statuskonferenz 2019 zur Fördermaßnahme Stadt-Land-Plus statt. Hier finden Sie die Dokumentation zur Veranstaltung.

Ort: Auerbach, Bensheim

Weiterlesen …

Montag, 2. September 2019

NACHWUCHS städtebauliche Exkursion in die Niederlande

Das Projekt NACHWUCHS lädt zu einer Forschungsexkursion in die Niederlande, um dortige Projekte für innovativen Städtebau kennenzulernen. Auf Nachfrage ist die Exkrusion auch für Extrerne offen. Die Einladung finden Sie hier und den geplanten Programmablauf hier.

Ort: Niederlande

Donnerstag, 6. Juni 2019

Stadtregionen unter Stress - Vortrag im IGG Uni Bonn

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Instituts für Geodäsie und Geoinformation der Universität Bonn berichtet Prof. Dr. Kötter aus dem Stadt-Land-Plus-Projekt NACHWUCHS unter dem Titel: „Stadtregionen unter Stress –Trends, Herausforderungen und Strategien am Beispiel der Region Köln/Rhein-Erft-Kreis“. Für weitere Informationen wenden Sie sich an Herrn Weiß.

Ort: Bonn

Mittwoch, 29. Mai 2019

Stadt-Land-Plus Workshop "Flächenmanagement in wachsenden Wohnungsmarktregionen entwickeln"

Die Veranstaltung beleuchtet u.a. die Praxis der Raumbeobachtung und Datenverfügbarkeit, würdigt kritisch Konzepte und Prozesse der Regionalplanung und adressiert Handlungsbedarfe in der Praxis im Kompensationsflächenmanagement sowie die Darstellung integrativer Siedlungsflächenkonzepte.

Ort: Braunschweig

Weiterlesen …

News