Workshop: Wiederaufbauplanung und Hochwasservorsorge – Herausforderungen für Stadt und Land

In Anbetracht der dramatischen Hochwasserschäden in den Landkreisen Ahrweiler, Euskirchen, Rhein-Sieg-Kreis und Rhein-Erft-Kreis ist es ein gemeinsames Anliegen der drei BMBF-geförderten Stadt-Land-Plus Vorhaben NEILA (Bonn / Rhein-Sieg-Kreis/ Ahrweiler), NACHWUCHS (u.a. Rhein-Erft-Kreis) und DAZWISCHEN (u.a. Kreis Euskirchen), die enormen Herausforderungen und vielfältigen Handlungsbedarfe mit allen beteiligten Kommunen zu erörtern und Lösungswege aufzuzeigen.

Doppeltes Ziel des Workshops ist zum einen die Vermittlung und Diskussion von Prinzipien und erster Konzepte zum Wiederaufbau nach Extremwetterereignissen und zur Schaffung angepasster Siedlungs¬strukturen aus wissenschaftlicher Sicht. Zum anderen geht es darum, im Wissenschaft-Praxis-Dialog konkrete Handlungsansätze für die Kommunen sowie Forschungsbedarfe zu identifizieren. 

Der Workshop adressiert insbesondere die kommunalen Spitzen (Landräte, Ober-/Bürgermeister, Beigeordnete) in den Kreisen, Städten und (Verbands-)Gemeinden der drei Projekte. Damit greift der Workshop den wiederholt geäußerten Wunsch aus den Kommunen nach fachlicher Expertise, aber auch nach einer Vernetzung untereinander, auf.

Das Programm des Workshops finden Sie hier (Stand: 04.10.2021).

Bitte melden Sie sich jetzt an! 

Ort: Stadthalle Rheinbach

Zurück