Stadt-Land-Plus Workshop: Regionale Resilienz

Bedeutung für Stadt-Land-Plus

Resilienz wird von den SLP-Verbundvorhaben nicht explizit adressiert. Bei nahezu allen Vorhaben geht es jedoch neben der Innovation in bestimmten Themenfeldern (Clustern) auch darum, auf Störungen/Krisen, veränderte Rahmenbedingungen und Entwicklungsprozesse sowie Ereignisse zu reagieren und diese verarbeiten zu können, um  die regionale Entwicklungsfähigkeit zu gewährleisten.

Insbesondere im Hinblick auf die Verstetigung und Nachhaltigkeit der Ergebnisse der Fördermaßnahme hat dieser Aspekt eine zentrale Bedeutung.

Zielsetzung des Workshops

Es erscheint deshalb notwendig, den Erfahrungsaustausch der Verbundvorhaben einmal auf die Fragen zu fokussieren, welche Bedeutung krisenhafte Erscheinungen für die regionale Transformation haben und ob die Anpassungsstrategien und vor allem auch die Organisationsform so angelegt sind, flexibel auf veränderte Herausforderungen reagieren zu können.

Dabei soll auch herausgearbeitet werden, wie eine vertiefte Stadt-Land Zusammenarbeit dazu beitragen kann, die ganze Region resilienter zu machen.

Das Programm und den Link zur Anmeldung finden Sie demnächst hier.

Ort: online

Zurück